BERUFSORIENTIERUNG AN DER THEODOR-HEUSS-SCHULE OELDE

 

 

In den 10. Jahrgängen stehen die folgenden Schritte zur Erreichung des Ziels auf dem Programm:

 

-     Klasse 10A: Langzeitpraktikum an einem Tag der Woche während des ganzen Jahres, Begleitung des Praktikums

-     Elternarbeit und –beratung

-     Individuelle Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche und mögliche Alternativen

-     weitere Betreuung im BA-Projekt durch die Berufsberaterin für Schüler/innen, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben

-     evtl. freiwillige Praktika, für einige Schüler/innen auch während der Schulzeit

-     Erfassung der Schüler/innen in den EBS-Bögen

-     Wiederholung der Themen: Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Vorstellungsgespräch und Einstellungstests im Deutschunterricht

-      Bewerbungsfotos

-      Anmeldung zu weiterführenden Schulen

-      Nutzung des BOBs

 

 

 

Evaluation

 

Das Konzept der Berufswahlorientierung, wie es momentan vorliegt, hat sich bislang bewährt und ist unverzichtbarer Teil unseres Schulprogrammes.

Das Programm wird jährlich überprüft und aktualisiert. Diese Aufgabe wird von den „STUBOs“ (Studien- und Berufswahlkoordinatoren) der Schule durchgeführt.

 

 

Regelmäßige Einrichtungen:

  • BOB: Sprechstunden // Kurse mit externen Referenten //
  • Berufsberaterin vor Ort (Einzelberatung)
  • alle 2 Jahre: Ausstellung „Mach mit“ (Präsentation einheimischer Betriebe, Vorstellung
  • von Ausbildungsmöglichkeiten): Klassen 8 und 9
  • Einrichtung einer BUS-Klasse

KLASSE

IM UNTERRICHT

MIT EXTERNEN PARTNERN

     

10

- Arbeit mit dem Berufswahlpass (Fortführung)

- Hilfestellung bei SchülerOnline (Anmeldung an Berufskollegs)

- Übungen: Einstellungstests

- Projekte mit den Partnerfirmen im Rahmen des Technikunterrichtes

  (Auszubildende + Schüler in unseren Technikräumen)

- BA-Projekt: Verbesserung der Ausbildungschancen Jugendlicher, Teil 3 (20 TN)

  (Coaching während Ausbildungsplatzsuche / Entwicklung von Alternativen /

   Coaching beim Einstieg in das Berufsleben / Elternarbeit)

- Projekte mit den Partnerfirmen im Rahmen des Technikunterrichtes

  (in den Lehrwerkstätten der Firmen)

 

 

 

Aufgabenbereich 2: BA-Projekt „Verbesserung der Ausbildungschancen Jugendlicher“ für die Jahrgangsstufen 8 - 10

 

Module und Angebote des BA-Projektes im Überblick:

 

Jahrgangstufe 8:

Module 1 & 3: Ressourcen- und Kompetenzfeststellung/ Förderung der sozialen und persönlichen Kompetenzen in der Jahrgangsstufe 8

Modul 2: Elternarbeit und Elternberatung in der Jahrgangsstufe 8

Modul 4: Sozialpädagogische Praktikumsbegleitung in der Jahrgangsstufe 8

 

Jahrgangstufe 9:

Modul 5: Bewerbertraining

Modul 6: Sozialpädagogische Praktikumsbegleitung

Modul 7: Elternarbeit und Elternberatung

 

Jahrgangstufe 10 (Übergangsmanagement):

Modul 8: Coaching und Beratung während der Ausbildungsplatzsuche

Modul 9: Elternarbeit und Elternberatung

Modul 10: Entwicklung von Ausbildungsalternativen

Modul 11: Coaching und Beratung beim Einstieg in das Berufsleben (mit Ausbildungsbeginn des Schülers)

Modul 12: Betreuung von Jobpaten für die Jahrgangsstufen 9 & 10

 

Eine genaue Erklärung der einzelnen Module finden Sie auf der Internetseite der Theodor-Heuss-Schule (http://www.ths-oelde.de).

 

Sonstige Aufgabenbereiche des Projektverantwortlichen Herrn Albrecht:

· Organisation & Planung des Projektes (u.a. Planung einzelne Module, Kooperation mit Lehrkräften & Mitarbeiterin der Arbeitsagentur (Frau Zielonka), Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen, Dokumentation)

· Angebote im BOB (u.a. Internetrecherchen, Hilfe bei der Berufswahl, Unterstützung bei der Praktikumssuche)

· Zusammenarbeit mit „Jobpaten“ zur Unterstützung einzelner Schüler


SchülerOnline

 

Hier ist die direkte Verbindung zu SchülerOnline.